Warum haben Hunde Angst vor Staubsaugern?

Warum haben Hunde Angst vor Staubsaugern?

Wenn Sie mit dem Staubsaugen beginnen, ist eines sicher: Sie werden sich nicht mit einem Hund anfreunden. In vielen Fällen hat ein Hund Angst vor dem Staubsauger. Er kann sich verstecken, aggressiv reagieren oder bellen.

Ich habe untersucht, warum ein Hund so leicht Angst vor dem Staubsauger hat. Und noch wichtiger: was Sie dagegen tun können und wie Sie es eventuell verhindern können.

Symptome eines Hundes, der Angst vor dem Staubsauger hat

Schauen wir uns zunächst die Symptome eines verängstigten Hundes beim Staubsaugen an:

  • Der Hund wird bellen
  • Dein Hund versteckt sich
  • Im Zimmer pinkeln oder kacken*
  • Der Hund macht zitternde Bewegungen
  • Ohren flach, Schwanz zwischen den Beinen
  • Häufiges Lippenlecken oder Gähnen

Haben Sie einen Hund, der manchmal im Zimmer kackt, und hält Sie das davon ab, sich für einen Roboterstaubsauger zu entscheiden? Gute Nachrichten: In letzter Zeit können einige Roboterstaubsauger Hundekot erkennen und ihnen ausweichen.

Gründe, warum Ihr Hund Angst hat

Es gibt mehrere Gründe, warum Hunde Angst vor Staubsaugern haben können. So ist es beispielsweise nicht nur das laute Geräusch eines Staubsaugers, das einem Hund Angst macht: Auch der Geruch eines Staubsaugers kann das Verhalten Ihres Hundes stark beeinflussen.

Lassen Sie uns alle Gründe auflisten.

  • Der Geruch eines Staubsaugers: In vielen Fällen kann ein Staubsauger einen unangenehmen Geruch abgeben. Ein Hund – der diesen Geruch auch als unangenehm empfindet – kann darauf schlecht reagieren.
  • Das Geräusch eines Staubsaugers: Wussten Sie, dass ein Hund dreimal so laut ist wie ein Mensch? Auch wenn wir Menschen manchmal denken, dass ein Staubsauger laut klingt, können Sie überprüfen, wie laut dies für einen Hund klingt.
  • Die Bewegung des Staubsaugers: Sie bewegen einen Staubsauger hin und her. Ein Hund kann vor diesen schnellen Bewegungen Angst bekommen.

Dabei können auch negative Erfahrungen eine Rolle spielen. Es wird dringend davon abgeraten, einen Hund dazu zu zwingen, sich an einen Staubsauger zu gewöhnen. Es gibt viel bessere Möglichkeiten, einem Hund die Angst vor dem Staubsauger zu nehmen.

Maßnahmen, die Sie ergreifen können

Wir alle müssen staubsaugen; Den Staubsauger für immer in der Ecke stehen zu lassen ist also keine Lösung für einen verängstigten Hund. Was kannst du tun? Ich gebe interessante Tipps!

  • Wählen Sie einen leisen Staubsauger: Ich spreche von einem leisen Staubsauger unter 60 Dezibel.
  • Gehen Sie mit dem Hund spazieren, während jemand anderes saugt: Sind Sie allein? Dann ziehen Sie einen Saugroboter in Betracht, den Sie einschalten können, wenn Sie mit Ihrem Hund nicht zu Hause sind.
  • Bringen Sie den Hund für eine Weile in ein anderes Zimmer: Es kann auch sinnvoll sein, Ihren Hund vorübergehend in ein anderes Zimmer zu bringen. Bringen Sie ihm etwas, dem er vertraut.
  • Lassen Sie den Hund am Staubsauger schnüffeln und beruhigen Sie ihn: Wenn ein Hund an einem Staubsauger schnuppern möchte, erlauben Sie es. Sprich ihn freundlich an und verwöhne ihn danach.

Ich hoffe, meine Tipps machen Ihrem Hund weniger Angst! Haben Sie weitere Tipps oder eigene positive Erfahrungen? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!

Apropos Hunde und Staubsaugen: Wussten Sie, dass ich ausgiebig nach dem besten Staubsauger für Tierhaare recherchiert habe? So ist das Entfernen von Hundehaaren super einfach!

Robbert Tigchelaar

Robbert Tigchelaar

Robbert Tigchelaar ist der Gründer von Vacuumtester.com und ein wahrer Staubsauger-Guru. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Welt der Elektrogeräte weiß er wie kein anderer, worauf es bei einem Staubsauger ankommt. Wenn ein neuer Staubsauger auftaucht, will er ihn ausgiebig testen.

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Vacuumtester
      Logo
      Enable registration in settings - general