Staub in der wohnung reduzieren: 10 Dinge, die Sie tun können

Staub in der wohnung reduzieren

Es ist unvermeidlich: Staub im Haus. Sie finden ihn überall im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad und sogar im Flur. Wenn Sie mit dem Staubsaugen zu lange warten, kann sich sogar Staub ansammeln. Vor allem Stoffmöbel können die Staubmenge in Ihrem Zuhause erhöhen. Wenn Sie schnell an einer Stauballergie leiden, kann zu viel Staub in Ihrem Zuhause die nötigen Probleme verursachen.

Bei vacuumtester konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Staubsauger zur Staubreduzierung, aber welche anderen Maßnahmen können Sie neben dem regelmäßigen Staubsaugen ergreifen? In diesem ausführlichen Artikel helfe ich dir auf deinem Weg zur Staubreduzierung zu Hause!

Warum Staubreduzierung zu Hause eine Notwendigkeit ist

Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, kann zu viel Material zu Problemen führen. Tatsächlich kann es sogar zu ungesunden Situationen führen. So kann es beispielsweise schnell zu allergischen Reaktionen kommen, wenn Sie empfindlich auf Staub reagieren und sich unter anderem Hausstaubmilben frei ansiedeln können. Ich liste die wichtigen Punkte auf, warum Sie immer auf ein möglichst staubfreies Zuhause achten sollten.

  • Geringeres Risiko allergischer Reaktionen: Wenn Sie regelmäßig mit einem Staubwedel oder Staubsauger durch Ihr Haus fahren, ist die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion aufgrund von Staub geringer.
  • Gesünder für Bewohner und Haustiere: Ein staubfreies Zuhause ist ein besseres Wohnumfeld für Bewohner und Ihre Haustiere.
  • Verhindert Mehrarbeit: Ein guter Anfang ist halb getan! Wer regelmäßig Staub im Haushalt reduziert, wird feststellen, dass er weniger Arbeit macht als nach längerer Zeit.
  • Weniger Chance für Hausstaubmilben: Wenn Sie zu lange warten, um in Ihrem Zuhause Staub zu reduzieren, können sich unter anderem Hausstaubmilben ansiedeln. Was wir natürlich nicht wollen sollten!

Schauen wir uns 10 Dinge an, die Sie jetzt tun können, um Staub in Ihrem Zuhause zu reduzieren!

1. Schuhe zu Hause ausziehen

Das erste, was Sie ab jetzt tun sollten, ist Ihre Schuhe auszuziehen, bevor Sie Ihr Haus betreten. Dies hält nicht nur Schmutz fern, sondern reduziert auch die Wahrscheinlichkeit von Staubbildung in Ihrem Zuhause erheblich.

2. Mindestens zweimal pro Woche das ganze Haus staubsaugen

Durch das rechtzeitige Staubsaugen ersparen Sie sich viel Arbeit: Wenn sich einmal Staub ansammelt, kann es schnell gehen. Bei vacuumtester sprechen wir immer mindestens zweimal pro Woche über das Staubsaugen. Dies hängt natürlich stark von der Größe Ihres Hauses und Ihrer Wohnsituation ab.

3. Hänge deine Bettwäsche einmal pro Woche draußen auf

Stoffmöbel und Teppiche sind oft ein Übeltäter, wenn es um Staub in Ihrem Zuhause geht. Es ist daher ratsam, Ihre Bettwäsche einmal pro Woche draußen aufzuhängen. Dadurch wird Ihr Bett weniger staubig und es wird auch weniger verteilt, wenn Sie in Ihr Bett plumpsen. Vergessen Sie nicht, ab und zu Ihre Kissen auszuklopfen.

4. Kissen schlagen und regelmäßig ausziehen

Um noch eine Weile bei den Stoffmöbeln zu bleiben: Ihr Sofa und Ihre Stühle können es auch nutzen. Sie werden wahrscheinlich schon gesehen haben, wie eine große Staubwolke aufsteigt, wenn die Sonne bei Ihnen zu Hause scheint und Sie sich auf die Couch plumpsen. Durch regelmäßiges Ausklopfen der Polster der Sofas und Stühle wird Ihr Haus auch weniger staubig.

5. Bewahren Sie Kleidung immer ordentlich auf, einschließlich Jacken

Hast du Berge von Klamotten im Schlafzimmer oder wirfst du deine Mäntel immer in die Ecke des Zimmers? Dann rate ich Ihnen, dies ab sofort nicht mehr zu tun. Wenn Sie Staub im Haus reduzieren möchten, hängen Sie Ihre Mäntel besser in den Schrank und werfen Sie Ihre Kleidung sofort in den Wäschekorb oder verstauen Sie sie sofort in Ihrem Kleiderschrank.

6. Kämmen Sie Ihre Haustiere draußen

Wo Katzen und Hunde sind, gibt es Tierhaare. Das Kämmen Ihrer Haustiere verhindert ein haariges und staubiges Haus, aber stellen Sie sicher, dass Sie es draußen tun! Indem Sie Ihre Haustiere draußen kämmen, halten Sie so viele Haare wie möglich – und damit Staub – aus der Tür.

Leiden Sie nach dem Kämmen immer noch unter Haaren im Teppich oder auf Ihren Möbeln? Dann werfen Sie einen Blick auf meine umfangreiche Recherche zum besten Staubsauger für Tierhaare!

7. Bewahren Sie alte Zeitungen und Zeitschriften außerhalb des Hauses auf

Zeitungen, Zeitschriften und andere Papiere werden im Haushalt oft stapelweise gesammelt. Wussten Sie, dass diese Haufen für zusätzlichen Staub sorgen können? Und jedes Mal, wenn Sie eine Zeitung aufheben oder eine andere darüber werfen, verteilt sich der gesammelte Staub erneut.

Es ist schlauer, Ihre alten Zeitungen und Zeitschriften ordentlich vor der Tür aufzubewahren. Stellen Sie eine kleine Kiste in den Schuppen und füllen Sie sie mit alten Zeitungen.

8. Lüften Sie das Haus mit einem Luftreiniger

Immer öfter sehe ich (intelligente) Luftreiniger in Wohnzimmern. Diese Luftreiniger filtern die Luft: Sie tun dies wie ein Staubsauger mit Hilfe eines HEPA-Filters. Erwarten Sie nicht, dass Staubberge in Ihrem Zimmer verschwinden: Es handelt sich hauptsächlich um die gefilterte Luft.

Letztendlich führt dies zu weniger Staub in der Wohnung, da die Luft sauberer ist!

9. Lüftungsgitter in der Wohnung überprüfen und reinigen

Wir werden das Haus noch eine Weile lüften. Lüftungsgitter finden sich in – fast – jedem Zuhause, zum Beispiel in fensterlosen Bädern. Die richtige Belüftung Ihres Hauses sorgt für sauberere Luft in Ihrem Zuhause, es sei denn, diese Filter selbst sind von Natur aus staubig…

Es empfiehlt sich, die Lüftungsgitter im Haus mindestens alle zwei Monate zu demontieren und zu spülen. Genau wie beim regelmäßigen Staubsaugen Ihres Hauses vermeiden Sie damit einen größeren Arbeitsaufwand.

10. Wählen Sie einen Staubsauger mit HEPA-Filter!

Was Sie auch tun können, um Staub im Haus zu reduzieren, ist einen guten Staubsauger mit HEPA-Filter zu wählen. Ein Staubsauger mit dieser Art von Luftfilter sorgt für reduzierte Staubemissionen (Emission). Wie bei den Lüftungsgittern ist es wichtig, diese regelmäßig zu reinigen oder auszutauschen.

Wussten Sie, dass ich bei meiner Suche nach dem besten Staubsauger immer auf den Filtertyp des Staubsaugers zoome? Und ja: Ein Staubsauger mit einem guten HEPA-Filter hat durchaus Chancen.

Einige Tricks, um die Staubbelastung zu reduzieren

Egal wie gut wir die oben genannten Maßnahmen zur Staubreduzierung im Haus durchführen, Sie müssen staubsaugen und staubsaugen. Ich habe einige Tricks aufgelistet, um diese Aufgabe etwas zu reduzieren. Hast du selbst auch einen goldenen Trick? Lassen Sie es mich wissen, damit ich meinen Leitfaden noch vollständiger machen kann!

  • Schrank nach vorne, damit sich kein Staub am Regalrand ansammeln kann
  • Legen Sie Zeitungsstücke an Stellen, an denen sich oft Staub bildet, Sie können sie einfach wegwerfen und eine neue hinlegen
  • Kippen Sie die Lamellen weniger horizontal, damit sich Staub weniger absetzen kann
  • Kaufen Sie einen Staubsauger mit integriertem Handstaubsauger, damit Sie den Staubsauger etwas schneller greifen können

Klingt der letzte Tipp wie Musik in Ihren Ohren? Dann sehen Sie sich hier meine Recherche zum besten Stabstaubsauger an, wo Sie auch auf Modelle mit integriertem Handstaubsauger stoßen werden.

Robbert Tigchelaar

Robbert Tigchelaar

Robbert Tigchelaar ist der Gründer von Vacuumtester.com und ein wahrer Staubsauger-Guru. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Welt der Elektrogeräte weiß er wie kein anderer, worauf es bei einem Staubsauger ankommt. Wenn ein neuer Staubsauger auftaucht, will er ihn ausgiebig testen.

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Vacuumtester
      Logo