Bester Staubsauger für Parkett

Beim Saugen eines Holzbodens passiert ein Unfall in einer kleinen Ecke. Die Verwendung der falschen Saugbürste kann auf empfindlichen Böden zu Kratzern oder Schlieren führen. Dies kann jedoch mit einer Parkettbürste oder einer Mehrflächenbürste verhindert werden. Weiche Borsten sorgen dafür, dass die Staubsaugerbürste nicht direkt auf dem Boden steht und dennoch eine enorme Saugkraft zur Verfügung steht.

Damit Sie die beste Wahl treffen, haben wir den besten Staubsauger für Parkett recherchiert. Wir haben nach der besten Wahl pro Staubsaugermodell gesucht: vom kabellosen Stabstaubsauger bis zum leichten beutellosen Staubsauger auf Rädern.

Bester Staubsauger für Parkett in Deutschland 2021

Beutelloser staubsauger
philips fc9745 powerpro expert

Philips FC9745/09 Power Pro Expert

Der Philips FC9745/09 PowerPro Expert ist der beste beutellose Staubsauger für Parkett. Dieses Modell wird mit einer Parkettbürste geliefert und hat eine enorme Saugkraft auf Hartböden. Dank der großen Gummiräder ist auch die Gefahr von Schlieren minimal.
★★★★★
Staubsauger mit beutel
philips fc8780 performer

Philips Performer Silent FC8780/09

Der Philips Performer Silent FC8780/09 ist die beste Wahl für einen Staubsauger mit Beutel für empfindliche Böden. Dieses Modell wird auch mit einer weichen Parkettbürste geliefert. Fährt ganz einfach
★★★★★
Stabstaubsauger
dyson omni glide

Dyson Omni Glide

Lieber kabellos auf Parkett saugen? Dann entscheiden Sie sich am besten für den Dyson Omni Glide. Dieses Modell verfügt über zwei weiche Fluffy-Bürsten und lässt sich mit dem Mundstück um 360 Grad drehen. Das bedeutet, dass Sie keine verrückten Gleitbewegungen machen müssen.
★★★★★

Was ist wichtig bei einem Staubsauger für Parkett?

Wenn Sie einen Staubsauger für einen empfindlichen Boden suchen, ist es wichtig, auf den Schutzgrad zu achten, den die Saugbürste bietet. So ist beispielsweise eine Parkettbürste mit langen, weichen Borsten versehen, die das Risiko von Kratzern minimieren. Der Saugfuß hebt sich etwas weiter vom Boden ab, was sich beispielsweise stark von einer Bürste für einen staubstauger für Teppich unterscheidet.

Aber nicht nur eine weiche Parkettbürste ist eine wichtige Voraussetzung. Vielleicht genauso wichtig sind die Räder eines Staubsaugers: Wenn sie keinen Gummirand haben, kann dies schnell zu Schlieren oder Kratzern auf Ihrem Holzboden führen. Auch die Wendigkeit eines Staubsaugers spielt hier eine große Rolle: Kann er Kurven weniger leicht machen, kann dies zu Schäden führen.

Wenn die Räder des Staubsaugers keine Gummikante haben, kann dies schnell zu Schlieren oder Kratzern auf Ihrem Holzboden führen

Wählen Sie für diese Böden einen Staubsauger mit Parkettbürste

Obwohl wir uns bei dieser Forschung auf Parkett konzentriert haben, gibt es viele andere Böden, die anfällig für Kratzer und Flecken sind. Als gefährdet kennzeichnen wir folgende Bodenarten:

  • PVC-Böden
  • Laminatböden
  • Parkett- und Holzböden

Aus unserer Sicht ist es notwendig, beim Saugen mit den oben genannten Böden eine Parkettbürste oder eine Mehrflächenbürste zu verwenden. Bitte beachten Sie bei der Verwendung einer Mehrflächenbürste folgendes: Wenn Sie beim Wechsel vom Teppich auf einen Holzboden vergessen, diese zu wechseln, können Sie sie trotzdem verkratzen. Unsere Präferenz ist daher eine Parkettbürste.

mehrflächenbürste für parkett
Eine Mehrflächenbürste kann auch als Parkettbürste verwendet werden. Achten Sie beim Wechsel von Teppich- auf Holzboden genau auf den Schalter, um Kratzer zu vermeiden.

Wie wir den besten Staubsauger für Parkett erforschen

Bei unserer Suche nach dem besten Staubsauger für Parkett schauen wir viel weiter als nur das Vorhandensein einer Parkettbürste. Wir prüfen zum Beispiel auch, was für Räder sich unter einem Bodenstaubsauger befinden und wie die Wendigkeit ist. Folgt es Ihnen leicht oder sind die Räder nicht in der Lage, eine scharfe Kurve zu bewältigen, was zu einem Streifen auf Ihrem Boden führt?

Forschungsfaktoren

Um die beste Wahl für Parkett zu treffen, haben wir die folgenden Faktoren untersucht.

  • Mitgelieferte Saugbürsten: Wird ein Staubsauger mit einer weichen Parkettbürste geliefert? Fast jeder Staubsauger hat eine Kombidüse, mit der wir auch Parkett saugen können, aber das ist nicht unsere Präferenz.
  • Saugkraft auf Hartbodentypen: Natürlich muss auch auf Hartbodentypen eine sehr gute Saugkraft vorhanden sein. Wie ist die Saugleistung in Bezug auf die Staubaufnahme auf Parkettböden?
  • Wendigkeit: Wie leicht folgt uns ein Staubsauger? Lässt er sich leicht biegen und lässt er sich auch problemlos unter einem Schrank saugen?
  • Gewicht: Auch hier spielt das Gewicht des Staubsaugers eine Rolle. Je leichter ein Staubsauger ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung, wenn er versehentlich auf den Boden fällt.

Neben den oben genannten Faktoren prüfen wir auch Eigenschaften wie den Geräuschpegel und die Staubemissionen eines Staubsaugers.

Ein Stabstaubsauger oder ein Staubsauger auf Rädern?

Bei unserer Recherche nach dem besten Staubsauger für Holzböden haben wir drei Modelle hervorgehoben: einen Staubsauger mit Staubbeutel, einen beutellosen Staubsauger und einen Stabstaubsauger. Jeder Staubsauger hat seine ganz eigenen Vorteile, auch wenn wir die Anwendung auf empfindlichen Böden betrachten.

Wenn wir uns einen Stabstaubsauger anschauen, dann haben Sie keinen Bodenstaubsauger, den Sie hinter sich herschleppen müssen. Das bedeutet, dass Räder keine Chance haben, Schäden zu verursachen oder einen Gummistreifen auf Ihrem Boden zu hinterlassen, wenn Sie zu scharf abbiegen. Darüber hinaus können Sie mit einem kabellosen Stabstaubsauger viel mobiler saugen und können ihn auch als Handstaubsauger für die kleinen Ecken verwenden.

Entscheiden Sie sich jedoch für einen Staubsauger auf Rädern, müssen Sie sich keine Sorgen um maximale Akkulaufzeit und Ladezeit machen. Sie stecken einfach den Stecker in die Steckdose und können dann endlos saugen. Sie können jedoch auch eine Wahl in Betracht ziehen: Entscheiden Sie sich für ein Modell mit oder ohne Tasche. Bei einem Bodenstaubsauger mit Beutel muss man ständig neue Staubsaugerbeutel kaufen, aber das Entleeren ist viel hygienischer. Eine bessere Wahl für Menschen mit einer Stauballergie.

Auf der anderen Seite müssen Sie bei einem beutellosen Staubsauger keine Staubsaugerbeutel mehr kaufen und genießen konstante Saugkraft. Auch wenn der Staubbehälter voll wird.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

vacuumtester
Logo
Enable registration in settings - general