Auto Saugen: auto innenraum staubsaugen

auto saugen
Zeit, Ihr gesamtes Auto gründlich zu saugen! © Vacuumtester.com

Wenn Sie Ihr Auto jeden Tag benutzen, werden Sie feststellen, dass sich schnell Schmutz bildet. Und das nicht nur auf den Fußmatten: Auch auf dem Armaturenbrett kann sich schnell Staub ansammeln. Es ist ratsam, Ihr Auto regelmäßig zu saugen, um es in einer gesunden Umgebung zu halten.

Es ist klug, sich mit einem geeigneten Staubsauger für das Auto zu beschäftigen. Nicht jeder Staubsauger ist zum Saugen von Ritzen und empfindlichen Oberflächen geeignet. Möchten Sie Ihr Auto gut saugen, ohne es zu zerkratzen? Und möchten Sie alle Ritzen erreichen können, um Ihr Auto wieder komplett sauber zu bekommen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! In diesem Artikel erzähle ich dir alles, was du über das Staubsaugen eines Autos wissen musst und was du dafür benötigst. Staubsaugen Sie Ihr Auto wie ein Autoaufbereiter? Dann lesen Sie schnell weiter!

Warum das Staubsaugen eines Autos schwierig sein kann

Das Staubsaugen eines Autos unterscheidet sich stark vom Staubsaugen des Hauses. Zunächst einmal gibt es in einem Auto viele kleine Flächen und Risse. Denken Sie zum Beispiel zwischen den Autositzen und dem Fach unter dem Armaturenbrett. Außerdem ist der Innenraum des Autos oft anfällig. So kann das Armaturenbrett schnell zerkratzt werden, wenn man beim Staubsaugen keine weiche Bürste verwendet.

Und da kaum jemand vor dem Einsteigen die Schuhe auszieht, sind die Fußmatten oft extrem verschmutzt. Ein Staubsauger mit geringer Saugleistung wird damit nicht fertig.

Schwierig zu saugende Stellen in Ihrem Auto

Wenn Sie schon einmal eine Münze ins Auto geworfen haben, werden Sie bemerkt haben, dass sie schwer zu finden ist. Und wenn Sie ihn zwischen den Stühlen liegen sehen, ist es fast eine unmögliche Mission, ihn zu bekommen.

Einige dieser „schwer zugänglichen“ Stellen befinden sich in einem Auto, was das Staubsaugen zu einer Herausforderung macht. Folgende Stellen sind schwer zu saugen:

  • Zwischen den Autositzen
  • Boxen in der Autotür
  • Am Steuer
schwer erreichbare Stellen im Auto
Es gibt viele schwer zugängliche Stellen in einem Auto. © Vacuumtester.com

Anfällige Oberflächen im Auto

Der Innenraum eines Autos besteht in der Regel aus Kunststoff. Darauf können sich schnell Kratzer und Schlieren bilden. Um Schäden vorzubeugen, ist es daher ratsam, besonders auf die Verwendung einer weichen Staubbürste zu achten.

Folgende Stellen im Auto sind (in vielen Fällen) anfällig und können schnell beschädigt werden:

  • Armaturenbrett
  • Griffe
  • Fans
gefährdete Stellen im Auto
Kunststoffteile am Auto können beim Staubsaugen schnell beschädigt werden. © Vacuumtester.com

Diese Stellen im Auto sind oft extrem verschmutzt

Ich habe es gerade erwähnt: Kaum jemand zieht seine Schuhe aus, wenn er ins Auto steigt. Und natürlich kommst du von draußen, wenn du in dein Auto steigst. Besonders der Autoboden und Stoffpolster können daher schnell mit Sand und anderem Schmutz von außen vollgestopft werden. Die folgenden Stellen im Auto sind oft besonders schmutzig:

  • Automatten
  • Autositze polstern
  • Rüssel

Ja, auch der Kofferraum. In vielen Fällen legen wir etwas auf den Boden, damit wir den Kofferraum öffnen können, und legen es dann ins Auto. Es ist daher oft unvermeidlich, dass Schmutz vom Boden in den Kofferraum des Autos gelangt.

schwierig im Auto zu saugen
Textilteile sind oft schnell verschmutzt und schwer abzusaugen. © Vacuumtester.com

Dieser Schmutz ist schwer aus dem Auto zu entfernen

Abgesehen von den Stellen im Auto selbst ist es oft auch schwierig, die Art von Schmutz in einem Auto zu entfernen. Nimmst du deinen Hund manchmal im Auto mit? Dann wird es zweifellos voller Hundehaare sein. Aber nicht nur das: Staub kann auch am Armaturenbrett „kleben“, denn Kunststoff zieht Staub an.

Folgende Verschmutzungen sind in Kombination mit Autoteilen oft schwer zu entfernen:

  • Tierhaare/Hundehaare auf der Polsterung
  • Sand in den Automatten
  • Staub auf Ihrem Armaturenbrett

Diese Staubsaugeraufsätze benötigen Sie

Unabhängig davon, welche Art von Staubsauger Sie verwenden, ist es wichtig, die richtigen Aufsätze zu verwenden. Staubsaugermarken wie Dyson bieten eine Vielzahl von Teilen an. Ich habe zuvor eine vollständige Anleitung zu allen Dyson-Ersatzteilen veröffentlicht.

Lassen Sie uns auflisten, welche Staubsaugerteile Sie benötigen und warum.

Fugendüse für zwischen den Autositzen

Die Fugendüse ist ein unverzichtbarer Aufsatz zum Staubsaugen eines Autos. Wie ich gerade erwähnt habe, gibt es viele schwer zugängliche Stellen in einem Auto. Wenn Sie zwischen den Autositzen saugen möchten – wo oft viel Schmutz zu finden ist – dann ist dieser Aufsatz ein Muss.

Staubsaugen eines Autos mit einer Fugendüse
Staubsaugen eines Autos mit einer Fugendüse. © Vacuumtester.com

Staubbürste, um Beschädigungen zu vermeiden

Um Kratzer auf dem Armaturenbrett und anderen Autoteilen aus Kunststoff zu vermeiden, empfiehlt es sich, einen Staubpinsel zu verwenden. Dieser ist oft mit weichen Borsten ausgestattet, damit Sie empfindliche Gegenstände souverän aufsaugen können.

Es gibt spezielle Aufsätze mit ausziehbarem Staubpinsel. Das ist großartig: Hier können Sie an schwer zugänglichen und gefährdeten Stellen saugen, ohne zu kratzen.

Staubsaugen eines Autos mit einer Staubbürste
Verhindern Sie Kratzer auf Ihrem Armaturenbrett mit einer weichen Staubbürste. © Vacuumtester.com

Verlängerung für schwierige Stellen

Wenn Sie anfangen, das Auto zu saugen, werden Sie feststellen, dass Sie etwas akrobatisch sein müssen, um alles zu erreichen. Um zu vermeiden, dass Sie Ihren Körper in unmöglichen Positionen halten müssen, wird die Verwendung einer Verlängerung empfohlen.

Mit einer Verlängerung – oft ausziehbar – erreichen Sie schwer zugängliche Stellen leichter und müssen Ihren Körper nicht einsetzen, um etwas zu erreichen. Das kann auch sehr interessant sein, wenn man einen etwas größeren Staubsauger verwendet und man damit nicht an kleine Stellen herankommt.

Saugwagen mit Verlängerung
Mit einer Verlängerung können Sie überall saugen. © Vacuumtester.com

Turbobürste für Polstermöbel

Schließlich ist die Turbobürste auch ein notwendiges Werkzeug beim Staubsaugen eines Autos. Am besten eine motorisierte Turbobürste, die zum Beispiel das Entfernen von Tierhaaren erheblich erleichtert.

Eine Turbobürste ist mit einer rotierenden Walzenbürste ausgestattet, mit der verschachtelte Haare in Polstern einfach mitgezogen werden. Sie werden schockiert sein, wie viele Haare sich von den Polstern lösen, wenn Sie diesen Aufsatz verwenden. Bis hin zu den Kopfstützen.

Automatten saugen mit Turbobürste
Verwenden Sie beim Staubsaugen der Automatten eine Turbobürste. © Vacuumtester.com

Warum ein spezieller Autopflege-Staubsauger interessant sein kann

Wie ich bereits in meinem Artikel erwähnt habe, ist nicht jeder Staubsauger zum Staubsaugen Ihres Autos geeignet. So sind beispielsweise nicht alle Staubsauger kompakt genug, um komfortabel saugen zu können.

Glücklicherweise gibt es spezielle Autopflege-Staubsauger, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Die passenden Anbauteile sind dabei
  • Oft kompakt und leicht
  • Und kabellos oder langes Kabel

Darüber hinaus gibt es natürlich auch Staubsauger, die mit den passenden Teilen verkauft werden, sodass man ihn auch als Autostaubsauger nutzen kann. Ein gutes Beispiel ist der Dyson V15 Absolute. Dieser Staubsauger ist kabellos, hat eine lange Akkulaufzeit, ist nicht schwer und mit den passenden Aufsätzen ausgestattet.

Dyson V15 Detect Absolute

Dank der mitgelieferten Aufsätze ist der Dyson V15 ein guter Staubsauger für die Autopflege.
🇩🇪 Erhältlich in Deutschland bei Amazon🛒 und Dyson.de🛒

Sie möchten mehr über Autostaubsauger erfahren? Werfen Sie einen Blick auf meine umfangreiche Recherche nach dem besten Autostaubsauger.

Tipp: Universelles Autodetaillierungsset

Wenn Sie bereits einen guten Staubsauger haben, kann es auch interessant sein, einen Blick auf „Car Detailing Kits“ zu werfen. Mit einem solchen Paket erhalten Sie eine Reihe interessanter Aufsätze, die beim Staubsaugen Ihres Autos nützlich sein können. Nahezu jede Staubsaugermarke hat ein Erweiterungsset für das Auto. Entdecken Sie das passende Autopflege-Set in der folgenden Übersicht.

Marke StaubsaugerErweiterungsset zum Autostaubsaugen
DysonDyson Autozubehör ansehen🛒
AEGAEG Autozubehör ansehen🛒
PhilipsPhilips Autozubehör ansehen🛒
KärcherKärcher Autozubehör ansehen🛒
MieleMiele Autozubehör ansehen🛒
BoschBosch Autozubehör ansehen🛒
© Vacuumtester

Ist die Marke Ihres Staubsaugers nicht aufgeführt oder haben Sie Zweifel? Dann gibt es auch universelle Erweiterungssets. Achten Sie genau auf den Rohrdurchmesser: Prüfen Sie, ob diese für Ihren Staubsauger geeignet sind.

Universelle Auto-Detailing-Kits

Erweitern Sie Ihren Staubsauger mit speziellen Aufsätzen zum Staubsaugen Ihres Autos.
🇩🇪 Erhältlich in Deutschland bei Amazon🛒 und OTTO🛒

Schritt-für-Schritt-Plan: Staubsaugen Sie Ihr Auto wie ein Autoaufbereiter

Wenn Sie einen geeigneten Staubsauger mit den richtigen Aufsätzen zu Hause haben, müssen Sie nicht zu einem professionellen Autoaufbereiter gehen, um Ihr Auto sauber zu bekommen. Ich habe einen vollständigen und ultimativen Schritt-für-Schritt-Plan erstellt, um Ihr Auto wie ein Autoaufbereiter zu saugen.

Staubsaugen Sie Ihr Auto wie ein professioneller Autoaufbereiter? Folgen Sie den unteren Schritten!

  1. Öffnen Sie alle Türen des Autos

    Alle Autotüren öffnen, damit das Auto beim Staubsaugen gut durchlüften kann.

  2. Nehmen Sie alle Automatten heraus

    Nehmen Sie alle Fußmatten aus dem Staubsauger und legen Sie sie neben das Auto. So können sie nicht verwechselt werden.

  3. Saugen Sie das Armaturenbrett und die Innenteile ab

    Saugen Sie das Armaturenbrett mit einer weichen Staubbürste ab. Beginnen Sie oben und arbeiten Sie sich nach unten vor. Saugen Sie auch die Innenteile ab. Denken Sie an die Verkleidungen an der Tür und vielleicht an Ventilatoren zwischen den Vordersitzen.

  4. Autositze und Polster absaugen

    Staubsaugen Sie die Autositze. Arbeiten Sie auch hier von oben nach unten: Beginnen Sie mit den Kopfstützen. Verwenden Sie eine Fugendüse, um zwischen den Sitzbezügen zu saugen. Teile mit Leder? Schieben Sie die Fugendüse dann nicht, sondern heben Sie sie vorsichtig auf und ab, um Beschädigungen zu vermeiden.

  5. Stofzuig de bodem van de auto

    Saugen Sie den groben Schmutz von der Unterseite des Autos. Verwenden Sie eine lose Bürste oder einen Pinsel, um Schmutz von den Rändern zu entfernen. Saugen Sie dann den Boden des Autos erneut, um den letzten Schmutz zu entfernen.

  6. Kofferraum aussaugen

    Leeren Sie den Kofferraum des Autos und saugen Sie den Boden ab. Arbeiten Sie von hinten nach vorne.

  7. Staubsaugen von Automatten

    Schütteln Sie die Fußmatten vorsichtig aus. Klopfen Sie sie nicht gegen die Wand, da dies zu Rissen führen kann. Legen Sie dann die Fußmatten auf den Boden und saugen Sie sie mit einer Turbobürste ab.

  8. Optional: Armaturenbrettreiniger verwenden

    Bereit zum Staubsaugen? Anschließend können Sie optional das Armaturenbrett mit Cockpitspray behandeln. Gutes Cockpitspray enthält Antistatika, um Staubbildung zu vermeiden.

Sehen Sie sich alle Schritte im Video unten an!

Noch mehr solche praktischen Staubsauger-Tipps und Tricks? Abonnieren Sie kostenlos meinen YouTube-Kanal!

Tipps, um Ihr Auto seltener zu saugen

Wie Sie sehen, braucht es einige Zeit und Mühe, ein Auto gründlich zu saugen – wie ein professioneller Autoaufbereiter. Es ist jedoch viel weniger Arbeit, wenn Sie Ihr Auto etwas sauberer halten. Das muss kein großer Aufwand sein. Sehen Sie sich unten ein paar Tipps an, damit Sie Ihr Auto nicht so oft saugen müssen:

  • Legen Sie Teppiche auf den Rücksitz und schütteln Sie sie regelmäßig aus
  • Essen und trinken Sie nicht im Auto
  • Transportieren Sie Haustiere vorzugsweise in einer Kiste
  • Cockpitspray verwenden, damit kein Staub anhaften kann
  • Auto regelmäßig lüften

Und wenn Sie wirklich vorsichtig mit Ihrem Auto umgehen, kann es sehr klug sein, Ihre Schuhe auszuziehen, bevor Sie ins Auto steigen. Warten Sie nicht darauf? Vor dem Einsteigen auf jeden Fall die Schuhe ausziehen.

Robbert Tigchelaar

Robbert Tigchelaar

Robbert Tigchelaar ist der Gründer von Vacuumtester.com und ein wahrer Staubsauger-Guru. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Welt der Elektrogeräte weiß er wie kein anderer, worauf es bei einem Staubsauger ankommt. Wenn ein neuer Staubsauger auftaucht, will er ihn ausgiebig testen.

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar

      Vacuumtester
      Logo